Viel Abwechslung bietet diese Erlebnisreise, die in Mahabalipuram am Golf von Bengalen beginnt, wo Sie nicht nur schöne Sandstrände, sondern auch beeindruckende Tempelanlagen erwarten. Über Pondicherry, wo noch die französische Kolonialzeit lebendig ist, geht es weiter zum berühmten Shiva-Tempel in Chidambaram und nach Tanjore.

Beeindruckende Herrenhäuser werden Sie in Chettinad bewundern, bevor Sie in Madurai im berühmten Meenakshi-Tempel die Zeremonie des Abendgebets mitverfolgen. Sie fahren durch die Teeplantagen in der idyllischen Berglandschaft der Western Ghats und genießen die Natur auf einer Wanderung im Periyar Wildlife Sanctuary.

Bevor Ihre Reise im Schmelztiegel der Kulturen – in Kochi – endet, schippern Sie noch gemütlich auf einem traditionellen Hausboot durch die herrliche Lagunenlandschaft der Backwaters.

Ablauf

Das erwartet Sie auf der Reise:

Abflug ab Frankfurt (weitere deutsche, österreichische und Schweizer Flughäfen auf Anfrage) Richtung Indien. Sie fliegen nach Chennai.

Bei Ihrer Ankunft auf dem Chennai International Airport werden Sie bereits von unserem Fahrer/Guide erwartet, der Sie in Ihr Hotel in Mahabalipuram bringt, wo Sie die nächsten beiden Nächte verbringen werden. In seiner Blütezeit im 7. und 8. Jahrhundert war Mahabalipuram einer der bedeutendsten Häfen der indischen Ostküste, was man bei dem eher kleinen Ort nicht auf den ersten Blick vermutet hätte. Aber nicht nur die architektonischen Sehenswürdigkeiten aus dieser Zeit, die sogar zum UNESCO-Welterbe ernannt wurden, machen Mahabalipuram zu einem beliebten Reiseziel, sondern auch der kilometerlange Sandstrand und die gute touristische Infrastruktur. Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Erholen Sie sich von Ihrem Flug, entspannen Sie und nützen Sie den Tag zum Akklimatisieren. Übernachtung: Mahabalipuram

Am Vormittag machen Sie einen Ausflug nach Kanchipuram, auch „Goldene Stadt der Tausend Tempel“ genannt. Diese 60 Kilometer nordwestlich von Mahabalipuram gelegene beeindruckende Tempelstadt gehört aufgrund seiner schon Jahrtausende zurückreichenden Bedeutung als Pilgerstadt als einzige im Süden des Subkontinents zu den „Sieben Heiligen Städten Indiens“. Neben der religiösen Bedeutung ist Kanchipuram auch als Zentrum der Seidenverarbeitung bekannt. Hier können Sie die Gelegenheit wahrnehmen, Webern bei der Herstellung von Saris aus Seide zuzusehen. Am Nachmittag besichtigen Sie in Mahabalipuram die Tempelanlage, Arjuna’s Penance und den Shore Temple. Übernachtung: Mahabalipuram

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Pondicherry, wo die Einflüsse aus der früheren französischen Kolonialzeit noch heute lebendig sind. Seit 2006 heißt die Stadt, die 1673 unter französische Herrschaft kam und bis 1954 die Hauptstadt Französisch-Indiens war, offiziell Puducherry. Der Name hat sich aber bis jetzt kaum durchgesetzt, viele nennen die Stadt kurz und bündig "Pondy". Unterwegs machen Sie einen Stopp in der 1968 eingeweihten Modellstadt Auroville, die für die immer zahlreicher werdenden Anhänger des Sri Aurobindo Ashram errichtet wurde. Am Nachmittag besichtigen Sie Pondicherry. Sie besuchen den Sri Aurobindo Ashram, das spirituelle und wirtschaftliche Zentrum von Pondicherry, und bummeln durch das French Quarter. Übernachtung: Pondicherry

Auf der Weiterfahrt nach Kumbakonam (etwa vier bis fünf Stunden Fahrt) besuchen Sie unterwegs den berühmten Nataraja-Tempel in Chidambaram aus dem 9.Jahrhundert. Dieser Hindutempel gehört zu den wichtigsten Heiligtümern Indiens, wo der Legende nach Shiva seine Frau Parvati zu einem Tanzwettbewerb herausforderte. Chidambaram ist schon seit dem 7. Jahrhundert als religiöses Zentrum bekannt, der Tempel stammt aus der Zeit der Chola-Dynastie. Kumbakonam ist eine Tempelstadt mit zahlreichen bedeutenden Hindutempeln. Wie auch Chidambaram gehört Kumbakonam zum historischen Kernland der Chola-Dynastie, die zwischen dem 9. und 13. Jahrhundert zu den wichtigsten Mächten Südindiens gehörte. Noch mehrmals wechselten die Herrscher in der bewegten Geschichte der Stadt, bis 1799  Kumbakonam von den Briten in die Provinz Madras eingegliedert wurde. Mit der Unabhängigkeit 1947 wurde Madras zum indischen Bundesstaat, der 1969 in Tamil Nadu umbenannt wurde. Übernachtung: Kumbakonam

Am Vormittag steht eine Stadtbesichtigung in Thanjavur (früher: Tanjore) auf dem Programm. Diese lebhafte Handelsstadt im Mündungsdelta des Kaveri River war im Mittelalter als Hauptstadt des Chola-Reiches eine der bedeutendsten Städte Asiens. Heute ist Thanjavur Verwaltungssitz des gleichnamigen Distrikts und Standort der Tamil University. Die kreisförmige Altstadt mit nur etwa einem Kilometer Durchmesser war ursprünglich von einer Befestigungsanlage umgeben, die aber nicht mehr existiert. Südwestlich der Altstadt liegt der Tempelbezirk. Dort besichtigen Sie natürlich die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt, den zwischen 1002 und 1010 von König Rajaraja erbauten Sri Brihadeshwara Tempel. Eine weitere Station Ihrer Stadtrundfahrt ist der Tanjore Palast mit Museum. Anschließend fahren Sie weiter nach Chettinad-Karaikudi. Übernachtung: Chettinad

Nach dem Frühstück fahren Sie zum nahegelegenen Dorf Athangudi, wo Sie bei der Herstellung der berühmten Chettinad-Fliesen zusehen können. Dann besichtigen Sie noch einige der eleganten Herrenhäuser, die die Region Chettinad, aus der viele reiche indische Geschäftsleute und Bankiers stammen, so berühmt gemacht haben, bevor es weiter geht nach Madurai, einer der schönsten Städte Südindiens. Sie besuchen den Palast von Tirumalai Nayak, im indo-islamischen Baustil erbaut, der in dieser Gegend selten vorkommt, und erleben am Abend im Meenakshi Tempel die Zeremonie des Abendgebets mit. Neben den sehenswerten Kunstschätzen in dieser Tempelanlage ist auch das bunte Treiben der über 10.000 Besucher pro Tag einen Besuch wert. Übernachtung: Madurai

Sie fahren heute weiter nach Munnar (etwa vier Stunden Fahrt). Der Ort im Gebirgszug der Western Ghats im Bundesstaat Kerala ist bekannt für die ihn kilometerweit umgebenden Teeplantagen. Schon zur Kolonialzeit war Munnar aufgrund seiner Höhenlage um etwa 1500 Meter und des daraus resultierenden angenehm kühlen Klimas ein beliebter Rückzugsort für die Engländer. Aber nicht nur das Klima, auch die reizvolle Gebirgslandschaft und die umgebenden Nationalparks machen den Ort heute noch zum beliebten Urlaubsziel. Dort besichtigen Sie die Teefabrik mit Museum, wo Sie sich über die Herstellung von Tee informieren können. Ihre Tour führt Sie weiter durch die Stadt, vorbei an der Kirche und dem Obst- und Gemüsemarkt. Übernachtung: Munnar

Nach dem Frühstück geht die Fahrt (etwa vier Stunden) weiter nach Periyar. Dort angekommen werden Sie zunächst in Ihr Hotel gebracht. Eine 350 qkm große Kernzone des 777 qkm großen Periyar Naturschutzgebiets wurde als Nationalpark ausgewiesen. Hier wurde 1895 der Periyar River von den Briten aufgestaut, um die angrenzenden Trockengebiete zu bewässern. Der Maharaja von Travancore erklärte das Gebiet um den Stausee schließlich zum Reservat, da er die sich immer mehr ausbreitenden Teeplantagen von seinem Jagdrevier fernhalten wollte. Am Nachmittag steht eine geführte Wanderung im Periyar Wildlife Sanctuary, gefolgt von einem Besuch bei einer Gewürzplantage, auf dem Programm. Übernachtung: Periyar

Heute geht es weiter nach Alleppey (etwa fünf Stunden Fahrt). Dort checken Sie in Ihr traditionelles Hausboot ein, mit dem Sie auf dem Vembanad lake und umliegenden Kanälen die idyllische Lagunenlandschaft der Backwaters erkunden. Ursprünglich wurden auf diesen Booten,die dort "Kettuvallam" genannt werden und ohne einen einzigen Nagel erbaut wurden, Waren transportiert, heute dienen die meisten als komfortable Hausboote für Touristen. Genießen Sie die üppige Natur und die Ruhe als Kontrastprogramm zu dem bunten und lebhaften Treiben der Städte, die Sie in den ersten Tagen Ihrer Reise besucht haben. An Bord werden traditionelle Mahlzeiten serviert. Übernachtung: Hausboot

Es geht es weiter nach Kochi. Die Fahrt dauert ein bis zwei Stunden. Die schöne Lage, verteilt über mehrere Inseln und Landzungen, die kulturelle Vielfalt und die gute touristische Infrastruktur machen Kochi zur meistbesuchten Stadt von Kerala. Am Nachmittag machen Sie eine Stadtrundfahrt, auf der Sie die vielfältigen Architekturstile der ältesten europäischen Ansiedlung sehen können. Sie besuchen das alte Jüdische Viertel mit seiner Synagoge, den von den Holländern erbauten Mattancherry Palast, die portugiesische Kirche St. Francis und die chinesischen Fischernetze. Auf dem Abendprogramm steht eine Aufführung von Kathakali-Tänzen, der traditionellen Tänze zu Ehren der Götter. Übernachtung: Kochi

Transfer zum Flughafen. Mit einem Lächeln und einem herzlichen "namaste" werden Sie verabschiedet. Wer weiß, auf Wiedersehn? Möchten Sie Ihre Indienreise mit einem Ausflug zur heiligen Stadt Varanasi, einer Tiger Safari in Madhya Pradesh oder mit Rajasthan – „Zu Gast bei einem Maharaja“ – bereichern? Oder noch weitere Höhepunkte Indiens besuchen? Wir beraten Sie gerne!

Empfehlenswerte Videos zur Destination

Videos zu dieser Erlebnisreise & Destination

Reise-Verlauf auf der Karte

Guides

Sebastian Thürmer
Expert Mehr Infos
Eva Langley
Expert Mehr Infos

Reise-Termine

Auf Anfrage / individuell

Preise pro Person

Preis pro Person inkl. Flug | bei Selbstanreise

Standard Unterkünfte ab € 1918 | ab € 1304

Superior Unterkünfte ab € 2138 | ab € 1524

Deluxe Unterkünfte ab € 2318 | ab € 1704

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Premium Economy Flug: Auf Anfrage

Business Class Flug: Auf Anfrage

Highlights

  • Exotisch und abwechslungsreich - Beeindruckende Tempelanlagen, aufgregender indischer Dschungel und Entspannung pur in den Backwaters
  • Reisedauer - 12 Tage
  • Privatreise - Individuell maßgeschneidert nach Ihren Interessen
  • Erfahrene Tour Guides - Lokale Guides aus der Region mit viel Know How
  • Professionelle Beratung - Reiseberater, die das Zielgebiet selbst bereist haben

Unterkunft

Geplante Unterkünfte

Auf Ihrer Indien-Erlebnisreise planen wir mit folgenden Unterkünften. Ein Mix der Unterkünfte ist möglich. Gerne berücksichtigen wir auch Ihre präferierten Unterkünfte. Bitte beachten Sie, dass die genannten Unterkünfte immer vorbehaltlich Verfügbarkeit gelten. Sollte eine Unterkunft ausgebucht sein, fragen wir gleichwertige Alternativen an.

 

Stadt / Ort /Region
Standard Unterkünfte Verpflegung
Mahabalipuram Hotel Breeze F
Pondicherry Les Hibiscus F
Kumbakonam Paradise Resort F
Chettinad Chettinad Court F
Madurai GRT Regency F
Munnar Mountain Trail F
Periyar Abad Green Forest F
Alleppey Deluxe House Boat F/A
Kochi Fort Heritage F

F=Frühstück, LB=Lunch Box / Mittagessen, A=Abendessen; vorbehaltlich Verfügbarkeit & Änderungen in gleichwertiger Kategorie

 

Stadt / Ort /Region
Superior Unterkünfte Verpflegung
Mahabalipuram Ideal Beach Resort F
Pondicherry Villa Shanti F
Kumbakonam Paradise Resort F
Chettinad The Bangala F
Madurai Sangam F
Munnar Tea County F
Periyar Greenwood F
Alleppey Premium House Boat F/A
Kochi Tea Bungalow F

F=Frühstück, LB=Lunch Box / Mittagessen, A=Abendessen; vorbehaltlich Verfügbarkeit & Änderungen in gleichwertiger Kategorie

 

Stadt / Ort /Region
Deluxe Unterkünfte Verpflegung
Mahabalipuram Radisson Temple Blu F
Pondicherry Palais de Mahe F
Kumbakonam Mantra Veppathur F
Chettinad The Bangala F
Madurai Heritage Madurai F
Munnar Spice Tree F
Periyar Shalimar Spice Garden F
Alleppey Premium House Boat F/A
Kochi Old Harbour F

F=Frühstück, LB=Lunch Box / Mittagessen, A=Abendessen; vorbehaltlich Verfügbarkeit & Änderungen in gleichwertiger Kategorie

Ähnliche Reisen

Die Höhepunkte von Rajasthan - private Erlebnisreise

Die Höhepunkte von Rajasthan - private Erlebnisreise
Die Highlights von Rajasthan sind in dieser Erlebnisreise vereint. Neben den faszinierenden Städten Udaipur, Jodhpur und Jaipur besuchen Sie auch die Hauptstadt Delhi und das Wahrzeichen Indiens: das berühmte Taj Mahal.
Information

Exotisches Indien: Fotoreise durch Rajasthan

Exotisches Indien: Fotoreise durch Rajasthan
Gewaltiges Indien – Impressionen in Bildern! Die Fotoreise der Superlative: Das berühmte Taj Mahal bei Vollmond, bunte Sraßenszenen und prunkvolle Maharaja-Paläste.
Information

Auf den Spuren der Tiger und Nashörner in Indien

Auf den Spuren der Tiger und Nashörner in Indien
Mit etwas Glück begegnen Sie einem seltenen Panzernashorn im Kaziranga Nationalpark und einem Bengalischen Tiger im Ranthambore Nationalpark, aber neben diesen Höhenpunkten sind auch die restliche Flora und Fauna diese Reise wert.öhepunkte
Information


Preis pro Person beinhaltet: Alle Preise und Zuschläge verstehen sich in € und pro Person. Der Preis pro Person im Doppelzimmer beinhaltet Linienflug in der Economy Class ab/bis Frankfurt (weitere deutsche oder europäische Abflughäfen auf Anfrage), Flughafengebühren (D), Flughafentransfers, individuelle Erlebnisreise lt. Ausschreibung, Tour & Transfers in klimatisierten Fahrzeugen, englischsprachiger Fahrer, englischsprachige lokale Guides (deutschsprachig auf Anfrage), Übernachtung in Hotels bzw. Guesthouses lt. Ausschreibung, Frühstück (Vollpension auf dem Hausboot), Eintrittsgebühren, Parkgebühren, Rikschafahrt in Madurai, geführte Wanderung im Periyar National Park, Hausbootfahrt Backwaters, Kathakali Tanzshow in Kochi, lokale Steuern.

Nicht im Preis enthalten: Visum, evtl. örtliche Flughafengebühren, Ausgaben persönlicher Art, alle nicht aufgeführten Leistungen, Trinkgelder.

Partner:
Air France
Inna Hemme Reise-Bloggerin
ZoomyRentals.de