Entdecken Sie das Geheimnis des wilden Westens: Island Westfjorde Rundreise


Islands "wilder Westen" wurde 2022 vom Lonely Planet zur "Top Reiseregion #1" gekürt. Zurecht, wie wir finden! Die Westfjorde sind eines der am besten gehütesten Geheimnisse Islands im äußersten Norwesten Islands und Europas. Eine geringe Bevölkerungsdichte hat eine nahezu unberührte bewahrt. Und so ist unsere Westfjorde Rundreise ein Muss für Entdecker mit Abenteuer im Blut.

Auf unserer Island Westfjorde Rundreise erkunden Sie atemberaubende Küstenlandschaft, schroffe Fjorde, eindrucksvollen Gletscher und farbenfrohe Fischerdörfer. Außerdem genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten und erleben die Kultur der Westfjorde hautnah. Erholung und Kraft schöüfen Sie an den zauberhaften Stränden und beim Wandern auf einsamen Pfaden.

Unsere Island Westfjorde Rundreise kann auch mit anderen Regionen Islands kombiniert werden. Hier finden Sie einen Überblick über unsere Island Abenteuer und Erlebnisreisen!

Ablauf

Das erwartet Sie auf der 11-tägigen Reise:

Sie landen auf dem internationalen Flughafen Keflavik. Schon im Landeanflug bekommen Sie einen Eindruck von der Vulkaninsel inmitten des Atlantiks. Aber Sie werden überrascht sein, wie abwechslungsreiche diese kleine Insel ist.

Nachdem Sie Ihr Reisegepäck erhalten haben, begeben Sie sich zur Mietwagenstation und erhalten die Fahrzeugschlüssel. Erstes Ziel ist die Hauptstadt Reykjavik. Reykjavík ist Islands kulturelles und politisches Zentrum. Und dennoch ist es eine Stadt der Kontraste: kosmopolitisch als auch kleinstädtisch, lebendig als auch entspann, modern als auch traditionell. In Reykjavik liegt alles in der Nähe und eigentlich brauchen Sie kein Fahrzeug. Nachdem Sie Ihr Zimmer in Ihrem Stadthotel bezogen haben, sollten Sie Reykjavik noch etwas erkunden. Schlendern Sie durch die Fußgängerzone, vorbei an der berühmten Harpa zum Hafen. Dort befinden sich nette und hervorragende Restaurants. Sofern es Ihr Hunger noch zulässt, sollten Sie vor dem Abendessen noch das Northern Lights Center (im Preis inkludiert) besuchen. Zwischen September bis April sind die Nächte lang genug, Polarlichter zu beobachten. Egal zu welcher Jahreszeit Sie Ihre Island Mietwagenreise planen, hier erfahren Sie alles über die berühmten Polarlichter. Wir drücken die Daumen, dass Sie in den kommenden Tagen diese Magie erleben werden.

Haben Sie gut geschlafen? Oder ist die Vorfreude auf die kommenden Tage so groß, dass Sie den Wecker nicht brauchen? Frühstücken sollten Sie dennoch, denn Island ist atemberaubend anspruchsvoll.

Entlang der Küste ist das Ziel Westisland. Auf dem Weg dorthin lohnt sich ein Abstecher in die malerische Kleinstadt Akranes mit ihrem Leuchtturm. Fast scheint es, als würde die Hafenstadt vom pittoresken Berg Akrafjall beschützt. Lassen Sie sich Zeit für Ihre Fahrt nach Westisland und genießen Sie die Landschaft. Aber vielleicht bleibt noch Zeit für den Besuch der pechschwarzen Kirche Búðir.

Wenn Island ein kleines Naturwunder ist, dann ist Westisland ein isländisches Miniaturwunder. Denn Westisland ist eine der vielfältigsten Regionen der Atlantikinsel: Schlummernde Vulkane, majestätische Wasserfälle und eine vielseitige Flora und Fauna. Der Vulkan Snæfellsjökull überragt nicht nur den gleichnamigen Nationalpark, sondern ist weit über die Halbinsel Snæfellsnes sichtbar. Bedeckt ist der Vulkan von einem Gletscher, der einst isländische Dichter und Künstler inspirierte und heute zahlreiche Touristen aus aller Welt motiviert, an seinen Füssen im Nationalpark Wanderungen zu unternehmen. Überhaupt ist Snaefellsnes ideal für aktive Urlauber, die aus einigen Trails mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wählen können. Wie wäre es mit einer Wanderung zum malerischen Wasserfall Kirkjufellsfoss am Fusse des gleichnamigen Vulkanbergs oder durch die schmale Rauðfeldsgjá Schlucht am Berg Botnsfjall? Eine Wanderung entlang der Basaltklippen deren Ziel die Lóndrangar, zwei vulkanische Felsnadeln sind. In den Sommermonaten haben Sie hier sehr gute Möglichkeiten Islands ungewönhliche Vogelwelt beim Nisten in den Klippen oder nach der perfekten Thermik in der Luft zu beobachten. Ab und an ziehen sogar inn-, Buckel- und Zwergwale am Ufer vorrüber.

Ab Stykkishólmur, im Norden der Halbinsel Snaefelssnes gelegen, verlässt die Fähre Westisland morgens in Richtung Westjorde. Nur in den Sommermonaten legt die Fähre nach ca. 1 1/2 Std auf der flachen Insel Flatey an. Während für die wenigen Bewohner Lebensmittel, kleine Container und die Post übergeben werden, verlassen Sie die Fähre, um die urige Insel zu erkunden. Nur wenige Menschen besiedeln dieses Eiland ihren typisch bunten Häusern und maximal 2 km Durchmesser. Aber auch 35 Vogelarten, darunter der gefährdete Papageientaucher, nisten in den Sommermonaten hier und lassen sich auf einem Spaziergang sehr gut beobachten. Am Nachmittag legt die nächste Fähre an, mit der Sie schließlich Brjánslækur an der Südküste der Westfjorde erreichen. Sie haben wieder festen Boden unter den Füßen und fahren weiter an den westlichsten Punkt Europas: Látrabjarg.

Einsame Küstenlandschaften am westlichsten Punkt Europas trifft auf die Meeresklippen bei Látrabjarg nur bedingt zu. Bis zu 500 m hohe Felsen thronen hier über den rauen Atlantik. In den Sommermonaten nisten hier mehrere Millionen Vögel in den geschützten Klippen. Erst im September verlassen die Zugvögel Island in Richtung Süden. Aber auch zu einer anderen Jahreszeit ist dieser Ort der Ausgangspunkt für wunderschöne Spaziergänge und Wanderungen entlang der Meeresklippen.

Ehe Sie Ihre Reise in die nördlichen Westfjorde fortsetzen, sollten Sie einen Abstecher nach Rauðisandur einplanen. Der vielleicht abgelegenste Strand der Welt und dennoch der wohl eindrucksvollste. Ein kilometerlanger Küstenabschnitt mit roten Muscheln, umgeben von schwarzen Klippen, welch ein imposantes Landschaftsbild. Auf Ihrer Weiterfahrt mit Ihrem Mietwagen nach Norden passieren Sie zahlreiche kleine hübsche Dörfer, unbewohnte Küsten und den Patreksfjörður Fjord. Auf halber Strecke nach Ísafjörður sollten Sie unbedingt am Wasserfall von Dynjandi einen Stopp einlegen. Der Dynjandi Wasserfall ist einer von sieben, einem Wasserfallsystem. Aber er ist wohl der malerischste dieser Wasserfälle. Mit einer Höhe von 100 m ist er ein grandioses Motiv. Schließlich erreichen Sie die beliebteste Stadt der Westfjorde: Ísafjörður. Kein Wunder, dass Ísafjörður die beliebteste Stadt der Westfjorde ist, werden Sie wahrscheinlich denken, denn die Westfjorde sind nur dünn besiedelt. Also wenige Städte, die Ísafjörður diesen Titel streitig machen könnten. Bei einem Bummel durch die Altstadt und zum Hafen mit den bunten historischen Gebäuden, verfliegen auch sicher Ihre Zweifel an Ísafjörðurs Titel.

Ísafjarðardjúp ist der größte Fjord der Westfjorde und schneidet sich 75 km in das Landesinnere. Im Fjord wiederum liegen drei Inseln: Æðey, Borgarey und Vigur. Von diesen ist Vigur die größte. Ihr Schiff zieht zunächst an den typisch bunten Häusern des Ísafjörður Hafens vorbei und nimmt Kurs auf die Insel Vigur. Vigur, bedeutet übersetzt Speer, beschreibt schon mit ihrem Namen die tektonische Form der Insel. Eine vielfältige Flora zieht sowohl Touristen vorallem aber eine Vogelshar an. Papageientaucher, Eiderenten, Guillemots und Küstenseeschwalben sind hier reichlich anzutreffen. Achten Sie während der Wanderung, wohin Sie treten. Die Papageientaucher graben den Boden für Ihre Nistplätze auf: Stolpersteine für unachtsame Touristen, die die Wanderpfade verlassen. Diese kleinen Vögel, auch als Pinguine des Nordens genannt, sind zwar schwerfällige Flieger, bezaubern aber mit ihrer Raffinesse, Sandaale und andere Fische aus dem rauen Atlantik zu erbeuten und ihre hungrigen Küken zu füttern. Küstenseeschwalben dagegen sind sehr territorial und schützen mutig ihr Revier vor Eindringlingen - auch vor Menschen. Eiderenten suchen wiederum die Nähe zum Menschen und halten sich gerne in deren Nähe auf. Nach einem erlebnisreichen Tag auf Vigur kehren Sie mit dem Schiff nach Ísafjörður zurück.

Zunächst fahren Sie entlang des Ísafjarðardjúp Fjords. Kurvenreich schmiegen sich die Straßen entlang der engen Fjorde an den klaren und kalten Atlantik. Oft liegen faul Seehunde an der Küste, während man auf der anderen Seite des Fjords auf den Drangajökull, den nördlichsten großen Gletscher Islands, blickt. Reisende sind immer von der Vielfalt der isländischen Landschaft hingerissen. Man könnte meinen, dass die isländischen Superlative bald zur Gewohnheit werden. Dem ist aber nicht so, mit jedem Fjord, Wasserfall, Vulkan oder Gletscher eröffnet sich ein neues faszinierendes Bild dieser beeindruckenden Insel im Nordmeer. Hólmavík ist ein kleiner Fischerort am Steingrímsfjördur Fjord mit wenigen Unterkünften. Hier werden Sie übernachten. Und vielleicht spüren auch Sie das übernatürliche? Dann sollten Sie das Museum der Magie und Hexerei in Hólmavík besuchen.

Mit Ihrem Mietwagen werden Sie heute die Sehenswürdigkeiten der Region Strandir ansteuern. Ein beeindruckender Wasserfall stürzt sich in die gleichnamige Djúpavík Bucht viele Meter von einem darüber liegenden Bergsee hinab. Unweit des Wasserfalls befindet sich eine verlassene Heringsfabrik. In einer Ausstellung ist dort das Leben und der Alltag in Islands Westfjorden dokumentiert, die eng mit dem Fischfang verbunden sind. Djúpavík kann perfekt mit einem Ausflug nach Reykjaneshyrna verbunden werden. Bei gutem Wetter lädt der Reykjaneshyrna Berg zu einer Wanderung ein. Der alleinstehende Berg ist nicht sehr hoch und nur wenige Höhenmeter sind zu bewältigen. Dennoch haben Sie vom Gipfel aus einen fantastischen Ausblick auf die schroffen Drangaskörð Felsen im Norden. Behalten Sie aber stets das Wetter im Auge, denn das kann in Island schnell umschlagen. Alternativ können Sie ab Drangsnes auch die Insel Grimsey (optional) besuchen.

Wohin soll Sie Ihre Islandreise noch führen? Ereignisreiche Tage in den Westfjorden Islands liegen hinter Ihnen. Fahren Sie weiter entlang des Diamond Circle Nordislands, in die wundervollen Ostfjorde, umrunden Sie Island über die berühmte Ringstraße oder mit einem geländefähigen Fahrzeug in das ursprüngliche Hochland? Oder neigt sich Ihr Abenteuer in Island leider dem Ende? Ihr Tagesziel ist Reykjavik. Aber Sie sollten zunächst das Freilichtmuseum in Eiríksstaðir besuchen. Tauchen Sie ein in die Ära der Wikinger unter Erik dem Roten, dem berühmten isländischen Seefahrer und Entdecker. Schließlich fahren Sie weiter in das Gebiet bei Borgarfjörður mit seinen Tälern, dem südlich gelegenen Hvalfjörður Fjord und dem vielseitigen Panorama. Wie wäre es am Abend mit einem wohltuenden warmen Bad in den heißen Quellen der Blauen Lagune bei Reykjavik.

Mit einem Mietwagen habeb Sie in den vergangenen Tagen eine der schönsten Regionen und dennoch unberührten Regionen Europas kennen und hoffentlich lieben gelernt: Die Westfjorde. Nachdem Sie am Flughafen Ihren Mietwagen abgegeben haben, treten Sie Ihre Rückreise an. "Bless Ísland - Auf Wiedersehen Island" - Wir sind uns sicher, Sie kommen wieder auf ein weiteres Abenteuer auf der Insel im Nordatlantik.

Fotos

Guides

Sebastian Thürmer
Expert Mehr Infos
Daniela Fieger
Expert Mehr Infos

Reise-Termine

Individuelle Anreise.

Preise pro Person

Preis pro Person bei Selbstanreise

ab € 1194

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Premium Economy Flug: Auf Anfrage

Business Class Flug: Auf Anfrage

Highlights

  • Island Westfjorde Rundreise - Individuelle Mietwagenreise
  • Dauer - 11 Tage
  • Kombination möglich - mit allen Regionen Island
  • inkl. Aktivitäten - u.a. Fähre nach Brjánslækur, Ausflug nach Vigur

Unterkunft

Geplante Unterkünfte Island Westfjorde Rundreise

Für Ihre Island Westfjorde Rundreise mit dem Mietwagen planen wir mit folgenden Unterkünften. Gerne berücksichtigen wir auch Ihre präferierten Unterkünfte. Bitte beachten Sie, daß die genannten Unterkünfte immer vorbehaltlich Verfügbarkeit gelten. Sollte eine Unterkunft ausgebucht sein, fragen wir gleichwertige Alternativen an.

Stadt / Ort Standard Unterkünfte Verpflegung
Reykjavik Hotel Fron F
Snæfellsnes Kast Guesthouse F
Látrabjarg Hotel Látrabjarg F
Ísafjörður Gamla Guesthouse F
Hólmavík Hotel Laugarhóll F
Keflavik Konvin Hotel Keflavik Airport F

F=Frühstück, LB=Lunch Box / Mittagessen, A=Abendessen; vorbehaltlich Verfügbarkeit & Änderungen in gleichwertiger Kategorie


Braucht man einen Geländewagen in den Westfjorden?

Nein, nicht grundsätzlich und solange Sie keine F Straßen befahren. Aber ein geländefähiges Fahrzeug kann für einige Reisende vorteilhaft und angenehmer sein. Denn einige Straßen in den Westfjorden sind ungeteert und haben z.T. Schlaglöcher. Mit einem Geländewagen und einem höheren Radstand sind die Fahrten bequemer und einfacher. Aber auch mit einem normalen Pkw können Sie Straßen passieren. Jedoch sind einige der schönsten Aussichtspunkte nur mit einem Geländewagen erreichbar. Daher kann ein Geländewagen auch ein großer Vorteil sein.

 

Islands Naturgewalten - Geysire, Gletscher und Wasserfälle: Eine Woche voller Naturwunder gefällig?

Ja, auf jeden Fall! Eine Woche voll unglaublicher Naturwunder ist eine tolle Art, sich zu entspannen. Es gibt viele Orte auf der Welt, an denen Sie Geysire, Gletscher und Wasserfälle besuchen können: Norwegen oder Neuseeland, um nur zwei zu nennen. Aber Sie werden überrascht sein, wie vielseitig Island, die kleine Insel im Nordatlantik ist. Islands Naturgewalten wirken entschleunigent und entspannend. Andererseits pushen Abenteuer inmitten der Natur das Adrenalin. Am Ende eines aufregenden Tages werden Sie glücklich und zufrieden ins Bett fallen.

 

Westfjorde in Island in nur 3 Tagen?

Die Westfjorde in Island sind definitiv ein Ort, den man in 3 Tagen besuchen könnte aber nicht unbedingt sollte. Abhängig von Ihren Interessen und Ihren Vorstellungen, gibt es viele aufregende Aktivitäten, die man in dieser kurzen Zeit unternehmen kann. Zu den beliebtesten Aktivitäten zählen Wanderungen, Vogel- und Walbeobachtungen, Quad Touren, eine Bootstour auf die Insel Vigur und Kayak Touren in den Fjorden. Ebenfalls ein Muss ist ein Bad in den heißen Quellen der Westfjorde. Oder ein Bummel durch die malerische Küstenstadt. Sie sehen, all dies in nur 3 Tagen erleben wird knapp. Daher sollten Sie sich überlegen, nicht länger zu bleiben. Denn eigentlich sind die Westfjorde eine eigene Reise wert.

 

Preis pro Person beinhaltet: Preise und Zuschläge verstehen sich in EUR und pro Person. Der Preis beinhaltet Linienflug in der Economy Class ab/bis Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf, Berlin, Wien oder Zürich (weitere Flüge ab europäischen Flughäfen), Flughafengebühren, individuelle Island Westfjorde Rundreise mit dem Mietwagen (Mietwagen s.u.) lt. Ausschreibung, Übernachtung in Hotels, Guesthouses & Lodges lt. Ausschreibung (vorbehaltlich Verfügbarkeit und Änderungen), Verpflegung lt. Ausschreibung, Fähre ab Stykkishólmur nach Brjánslækur, Ausflug nach Vigur lt. Ausschreibung, lokale Steuern.

Nicht im Preis enthalten: ggf. Visum, Ausgaben persönlicher Art, alle nicht aufgeführten Leistungen, Trinkgelder, Mietwagen.

Island Mietwagen RundreiseMietwagen: Der Mietwagen ist nicht im Basispaket enthalten. Mietwagenraten sind Tagesraten. Daher erhalten Sie von uns mit einem Reisevorschlag konkrete Mietwagenangebote. Sie können wählen, von einem Kleinwagen bis hin zum 4x4 Pick Up. Egal für welchen Wagentyp Sie sich entscheiden, ein umfangreicher Versicherungsschutz und unbegrenzte Kilometer sind bei uns Standard. WICHTIG: Die F-Straßen auf Island führen zu den entlegensten Orten, hierfür ist ein 4wd Fahrzeug mit entsprechender Versicherung notwendig. Dies kann ausschließlich vor Abreise gebucht werden. Wir beraten Sie gerne!

Partner:
Air France
Inna Hemme Reise-Bloggerin
ZoomyRentals.de
Akzeptieren

Wir nutzen Cookies um Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.