Island Fotoreise - Eiland voller Wunder, Lavafelder, Quellen und Geysir

Island, die Insel im Nordatlantik, ist das ideale Ziel für Aktive und Fotobegeisterte. Den Teilnehmern wird auf diesem Workshop Islands schönste Fotolocations gezeigt. Von Reykjavik führt Sie Ihr Fotoguide Walter Luttenberger zunächst auf die Halbinsel Snaefellsnes, dann weiter in den Süden an pechschwarze Strände und Sie erkunden die Gletscherlagune Jökulsarlon. Eine wunderbare Fahrt in Richtung Ostfjorde schließt die Fotoreise ab. Sie übernachten mit den anderen Teilnehmern in Hotels und Guesthouses. Dieser Workshop richtet sich an Anfänger, die bereits Erfahrung mit der Fotografie gesammelt haben, Ihre Kentnisse aber ausbauen wollen, bis hin zum Profi, der auf der Suche nach Top Foto Locations und neuen Motiven ist. Die kleine Reisegruppe ermöglicht den Spagat zwischen Anfänger und Profi.

Sie übernachten gerne im Zelt und wollen so etwas Geld sparen? Dann begleiten Sie Sven Herdt auf unsere günstige Fotoreise im Sommer. Ein atemberaubendes Naturschaupiel fesselt Sie im Winter: Auf der Jagd nach Nordlichter und durch wunderbare Eishöhlen – ein Spiel der Farben. Tauchen Sie ein in den Polarwinter mit Walter Luttenberger und Sven Herdt auf der Suche nach dem Polarlicht.

Ablauf

Das erwartet Sie auf der 8-tägigen Reise:

Abflug ab München, Düsseldorf, Frankfurt, Berlin, Hamburg, Zürich bzw. Wien (weitere deutsche, österreichische und Schweizer Flughäfen auf Anfrage) nach Reykjavik. Es erfolgt der Transfer zum Hotel. Start und Ziel Ihrer Fotoreise zu den besten Fotomotiven ist Reykjavik. Vom Flughafen Keflavik erfolgt der Transfer zum Hotel.

Für die Anreise empfehlen wir unsere Premium Partner Icelandair, der ab München, Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Hamburg und Zürich Non Stopp nach Island fliegt. Wir beraten Sie gerne!

Island hat so viel zu bieten. Ein Land der kochenden Schlammpfühle, spuckenden Geysire, Gletscher und Wasserfälle ist ein wahrer Abenteuerspielplatz. Lassen Sie sich von den Landschaften und den Naturgewalten inspirieren. Sollten Sie ein paar Tage früher anreisen wollen oder im Anschluss der Fototour verlängern wollen, unterstützen wir Sie hierbei gerne

Zunächst führt Sie Ihre Island-Fotoreise nach Snæfellsnes. Auf der Halbinsel sind die Auswirkungen der vulkanischen Aktivitäten am offensichtlichsten. Ein Volltreffer für Fotografen auf Motivsuche: Formschön ragt der Berg Kirkjufell aus der Landschaft. Mit seinen umliegenden Wasserfällen, von denen der Kirkjufellsfoss Wasserfall der bekannteste ist, bietet er grandiose Möglichkeiten für beeindruckende Fotos. Aber nicht nur die Landschaft der Halbinsel Snæfellsnes sorgt für Begeisterung, auch Wildlife-Fotografen können hier lohnenswerte Fotomotive finden, denn in den schroffen Buchten der isländischen Fjorde verstecken sich immer wieder Vogelnester. Snaefellsnes ist die Heimat des isländischen Wahrzeichens, dem Papageitaucher. In den Sommermonaten nisten in den steilen Klippen der Snaefellsnes Halbinsel hunderte Papageitaucher und andere Vogelarten.

Vor dem Abendessen und nachdem das Gepäck im Zimmer verstaut ist, bietet sich mitunter die Gelegenheit, sich den Themen Bildkomposition und Bildbearbeitung zu widmen. Gerne gibt Ihr Fototrainer Walter Luttenberger Tipps hierzu in Lightroom.

Die einzigartige und wilde Landschaft Islands wird Sie inspirieren. Immer wieder unterbrechen Sie die Fahrt in den Süden, um Islands Reichtum an Fotomotiven auszunützen. Vielerorts stürzen Wasserfälle an Felskanten in die Tiefe oder ragen Vulkankegel in den isländischen Himmel. Der Seljalandsfoss ist wohl einer der schönsten Wasserfälle. Eine Schönheit im Schoße des Eyjafjallajökull. Der prächtige Seljalandsfoss stürzt von einer über 60 m hohen Kante, die einst eine Meeresklippe war, in ein kleines Becken, dem Tosbecken. Vom Tosbecken aus entstehen spektakuläre Fotos zum Sonnenuntergang. Lassen Sie keinesfalls Ihr Stativ im Fahrzeug zurück. Gerade Langzeitbelichtung liefert wunderbare Bilder. Der Seljalandsfoss ist auch einer der wenigen Wasserfälle weltweit der einen Blick hinter den Vorhang gewährt. Entlang eines kleinen und rutschigen Pfades gelangen Sie hinter die tosenden Wassermassen. Ihr Fototrainer setzt im Anschluss die Reiseroute entlang der Südküste fort, ehe Sie Ihre Unterkunft unweit des Örtchens Vik erreichen.

Die Tage auf unserem Fotoworkshop beginnen früh. Bereits zum Sonnenaufgang sitzen Sie im Fahrzeug. Unweit von Vik liegt der berühmte schwarze Sandstrand von Reynisfjara. Wenn die tosenden Wellen des Atlantiks an den Strand gespült werden, ist die Szenerie an Dramatik nur schwer zu überbieten. Direkt am schwarzen Sandstrand scheint es, als ob sich die natürlich geformten Basaltsäulen an den Berg Reynisfjall klammern. Ob Langzeitbelichtung oder Schwarz-Weiß- Fotografie, hier können Fotografen viel ausprobieren. Es ist einer der imposantesten Fotospots Islands mit seiner dramatischen Atmosphäre.

Fotomotive „en masse“: In Island finden Fotografen ihr Glück. Kaum eine Destination kann eine vergleichbare Vielfalt bieten. Nützlich kann auch das sich spontan ändernde Klima Islands sein. Scheint gerade noch die Sonne, so ziehen plötzlich dramatische Wolken auf und verändern so die Fotomotive wieder. Ihre heutige Unterkunft liegt unweit des Skaftfell Nationalparks, der Teil des Vatnajökull-Nationalparks ist. Der Skaftafell Nationalpark liegt zu Fuße des Vatnajökull, dem zweitgrößten Gletscher Europas. Eine dramatische Landschaft erwartet hier Fotografen, die durch die Kräfte der Natur erschaffen wurde.

Eine der außergewöhnlichsten Fotospots auf der Island Fotoreise ist die Gletscherlagune Jökulsárlón. 10% Islands sind mit Gletschern bedeckt – Island eine Insel aus Feuer und Eis. In kalten Jahreszeiten wachsen die Gletscher, in warmen, wie in den aktuellen, schrumpfen sie. Gletscher sind weiß, doch Ascheablagerungen der aktiven Vulkane Islands hinterlassen ihre Spuren. Für Landschaftsfotografen ein Glück, denn sie bieten Kontraste. Wenn Gletscher zurückziehen hinterlassen sie Gletscherlagunen wie die Jökulsárlón Lagune. Ein bizarres Fotomotiv: Eisberge, die sich gelöst haben und nun in facettenreichen Blautönen schimmernd über den klaren Gletschersee treiben und schließlich in den rauen Atlantikwellen verschwinden. Faszinierende Fotos ergeben sich auch, wenn die Eisberge an den umliegenden Stränden wieder an Land gespült werden. Der schwarze Basaltstrand bietet einen spektakulären Kontrast zu den glänzenden Eisbergen und Eisbrocken.

Unweit des Städtchens Höfn befindet sich die Landzunge Stokksnes. Sie folgen der schnurgeraden Straße. Rechts und links der Straße ist die Halbinsel überzogen mit kleineren und größeren pechschwarzen Sanddünen, auf denen zwischendurch trockenes Gras sprießt. Einen fotogenen Kontrast dazu bildet der Berg Vestrahorn mit seinen zahlreichen scharfen Felskanten. Im September fällt im Hochland bereits der erste Schnee und so sind die Gipfel und schroffen kanten des Vestrahorns dann schon mit Puderzucker bedeckt. Ausreichend Zeit werden Sie mit Ihrem Fotodozenten Walter Luttenberger hier verbringen, denn die Stokksnes Landzunge ist sicher einer der schönsten „photography locations“ des Workshops. Eine Szenerie, die das Herz eines jeden Fotografen höherschlagen lässt.

Auf unserer letzten Etappe unseres Workshops entführt Sie Ihr Fototrainer Walter Luttenberger in die Ostfjorde mit dem Ziel Egilsstadir. Fotografisch ist dies Neuland, denn nur wenige Fotoworkshops führen in diese Region Islands. Schade, denn die schroffen Bergzüge und grünen Täler sind fantastische Fotomotive. Nur wenige Landschaften lassen Sie so klein wirken, wie die Ostfjorde am Fuße Europas größten Gletscher: Dem Vatnajökull. Beeindruckt von der isländischen Vielfalt erreichen Sie zum Abendessen (nicht inkludiert) Ihre Unterkunft im Hafenstädtchen Egilsstadir.

Gletscherausläufer reichen bis tief in die Täler, die Berge sind gewaltig, und augenscheinliche Spuren verborgener Erdkräfte sind greifbar und machen unübersehbar auf sich aufmerksam. Kleine Wanderungen führen in tiefe Täler – ideal für Landschaftsfotografie. Ostisland ist bekannt für seine zahlreichen natürlichen Häfen, die zu einer frühen Besiedlung führten. Und so finden Sie noch heute kleine isländische Dörfer mit der typischen Architektur am Ufer des wilden Atlantiks.

Abends erfolgt der kurze Flug mit Air Iceland von Egilsstadir nach Reykjavik. Nach ca. einer Stunde landen Sie auf dem kleinen Stadtflughafen. Von dort erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel. Vielleicht lassen Sie den letzten Abend Ihrer Island Fotoreise mit den anderen Teilnehmern in einer Kneipe oder einem kleinen Restaurant ausklingen? Fachsimpeln Sie "von Fotograf zu Fotograf", tauschen Sie Anekdoten über den Kurs oder andere Fotoreisen aus.

Wenn Ihnen dieser Fotoworkshop, der heute leider endet, Spaß gemacht hat, freuen wir uns, Sie vielleicht schon bald wieder auf einem Fotoabenteuer begrüßen zu dürfen. Jagen Sie z.B. mit Walter Luttenberger oder Sven Herdt, unsere Foto Guides, Polarlichter im isländischen Winter im Süden oder Norden der Insel, die dann ein ganz andere reizvolle Seite zeigen wird.

Bis zu Ihrer Abreise steht Ihnen der heutige Tag zur freien Verfügung in der Hauptstadt Reykjavik. Individuelle erfolgt der Transfer zum Flughafen Keflavik und der Rückflug.

Empfehlenswerte Videos zur Destination

Videos zu dieser Erlebnisreise & Destination

Reise-Verlauf auf der Karte

Fotos

Guides

Sebastian Thürmer
Expert Mehr Infos
Daniela Fieger
Expert Mehr Infos
Walter Luttenberger
Fotoguide Mehr Infos

Reise-Termine

  • 18.09.2021 bis 25.09.2021
    ab € 3.149,-- | 5 Plätze verfügbar
  • 03.09.2022 bis 10.09.2022
    ab € 3.149,-- | 8 Plätze verfügbar

Preise pro Person

bei Eigenanreise € 3149

Einzelzimmerzuschlag € 500

Aufpreis Flug Premium Economy: Auf Anfrage

Highlights

  • Professionelle Foto-Guides - Walter Luttenberger & Alexander Koch
  • Kleine Gruppe - max. 8 Teilnehmer
  • Fotoreise für jeden Anspruch - Individuelles Coaching für Anfänger und Fortgeschrittene, perfekte Motive für Profis
  • Island Sommer Impressionen - Mit dem geschulten Fotografen-Blick Island entdecken

Unterkunft

Stadt / Ort Unterkunft
Reykjavik Fron Hotel
Snaefellsnes Kast Guesthouse
Vik Hotel Dyrhólaey
Hof Adventure Hotel
Höfn Arnanes Country Hotel
Egilsstadir Hotel 1001 Nott

vorbehaltlich Verfügbarkeit & Änderungen in gleichwertiger Kategorie

Hinweis zu den Unterkünften:

Im Fokus unserer Island Fotoreise stehen das Fotografieren und das Erlebnis. Wir haben die Unterkünfte in Island sorgfältig ausgewählt und auf die Lage, den Charme und natürlich auch auf das Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet. Oftmals gibt es auf Island in den Cottages/Hütten nur gemeinsame Dusche / WC. Auf Anfrage sind 1/2 Doppelzimmer buchbar.

Ähnliche Reisen

Island Fotoreise - Schönste Winter-Landschaften

Island Fotoreise - Schönste Winter-Landschaften
Stellen Sie sich die überwältigenden Bilder vor, die Sie unter dem Coaching Ihres Foto Guides Walter Luttenberger von der dramatischen Landschaft Island auf dieser Fotoreise im Atlantik kreieren werden.
Information

Fotoreise Lofoten

Fotoreise Lofoten
Fotoreise Lofoten - Der Außenposten unberührter Wildnis! Oberhalb des Polarkreises stoßen Sie auf majestätische Berge, tiefe Fjorde und weite, von der Brandung umspülte Strände. Dieser Fotokurs richtet sich an Anfänger aber auch Fortgeschrittene.
Information

Exotisches Indien: Fotoreise durch Rajasthan

Exotisches Indien: Fotoreise durch Rajasthan
Gewaltiges Indien – Impressionen in Bildern! Die Fotoreise der Superlative: Das berühmte Taj Mahal bei Vollmond, bunte Sraßenszenen, prunkvolle Maharaja-Paläste und Dschungelsafaris.
Information

Fotoreise Marokko

Fotoreise Marokko
Mit der Kamera orientalische Impressionen festhalten, in die fremdartige Welt der Berber im Hohen Atlas eintauchen, endlose Sanddünenlandschaft in der Wüste auf sich wirken lassen, Marrakesch erleben - das alles erwartet Sie auf dieser Fotoreise.
Information

Fotoreise Tierfotografie

Fotoreise Tierfotografie
Eine spannende Fotosafari in Kleingruppe durch Kenia mit einem erfahrenen Foto Guide. Ein Muss für alle Freunde der Wildlife Fotografie.
Information


Preis pro Person beinhaltet: Island Fotoreise & Erlebnisreise gemäß Verlauf, Transferkosten gemäß Verlauf, Übernachtungen in Hotels, Cottages, Guesthouses & Hütten (Einzelzimmer gegen Aufpreis) inkl. Frühstück, Tour & Transfers lt. Ausschreibung, Inlandsflug lt. Ausschreibung, lokale Steuern

Nicht im Preis enthalten: Alle nicht genannten Leistungen, Ausgaben persönlicher Art, Trinkgelder, Ausrüstung, Verpflegung

Mindestteilnehmerzahl: Mind. 6 Teilnehmer, max. 8 Teilnehmer. Wir die Mindestteilnehmerzahl 6 Wochen vor Abreise nicht erreicht, muss die Fotoreise leider abgesagt werden.

Zimmerbelegung: 1/2 Doppelzimmer sind nur auf Anfrage buchbar und nur auf ausdrücklichem Hinweis bei Buchung. Da man sich erst auf der Reise kennenlernt, empfehlen wir bei Einzelbuchungen die Buchung eines Einzelzimmers.

Partner:
Air France
Inna Hemme Reise-Bloggerin
ZoomyRentals.de
Akzeptieren

Wir nutzen Cookies um Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.